Tabakrauchen – Rauchen

Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (korrrekterweise Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse wie Zigaretten, Zigarillos oder Shishatabak entsteht.

Zigarren und Pfeifen werden meistens «gepafft», obwohl man umgangssprachlich hier oft vom Rauchen spricht. Der Übergang ist fliessend, manchmal wird Tabakrauch von Wasserpfeifen oder Zigarillos gepafft, manchmal inhaliert.

Seitdem die gesundheitsschädigenden Folgen des Rauchens sowie des Passivrauchens wissenschaftlich belegt wurden, wird das Thema öffentlich verstärkt wahrgenommen und diskutiert. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr über 6 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.

Dampfgeräte haben sind im Vergleich zur Tabakprodukte eine viele weniger schädliche Alternative und sollte für Raucher, welche es auf allen anderen Wegen nicht geschafft haben, von der Tabalzigarette los zu kommen, unbedingt in Betracht gezogen werden.